Zur Lage bei unseren chinesischen Partnern haben wir aktualisierte
Informationen für Sie.

Alle Fertigungswerke haben die Arbeit in allen Abteilungen wieder
aufgenommen. Aufträge werden entgegengenommen und bearbeitet, Waren
werden gefertigt und ausgeliefert.

An vielen Standorten ist aber nicht die vollständige Belegschaft
anwesend, so dass nicht mit voller Kapazität, bzw. nicht im
normalerweise üblichen Mehrschichtbetrieb gearbeitet werden kann. Dies
führt, zusammen mit dem großen Auftragsüberhang durch das chinesische
Neujahrsfest und die anschließende Ausfallzeit sowie möglichen Engpässen
bei der Frachtabwicklung, zu spürbar verlängerten Lieferzeiten.

Diese Verlängerung der Lieferzeiten wird noch in unterschiedlichem
Ausmaß für eine Weile anhalten. Wir empfehlen daher dringend, Ihre
bereits bekannten Bedarfe schon heute zu bestellen. Dies ermöglicht
allen Beteiligten eine den Umständen entsprechend verlässliche Planung.
Und natürlich werden eingehende Bestellungen in der Reihenfolge des
Eingangs bearbeitet.

Das Umstellen bestehender oder neuer Aufträge auf Fertigungsstätten in
anderen Regionen erscheint angesichts dieser Entwicklungen, und der bei
diesen Fertigern ebenfalls deutlich verlängerten Lieferzeiten in
Verbindung mit empfindlich höheren Preisen, nicht hilfreich.

Ihre Bestellungen, sowie Rückfragen zu einzelnen Vorgängen oder der
generellen Situation, nehmen wir gerne über die bekannten Kanäle entgegen.